Schule als Lern- und Lebensort

- mit Begeisterung lernen und lehren -

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
DSCF1178.JPG

Schule

Regenbogenschule Fahrland:

-verlässliche Halbtagsschule
-Hort

Lehr- und Lernformen:

-offener Unterrichtsbeginn
-Morgenkreis
-Partner- und Gruppenarbeit
-Binnendifferenzierung
-Wochenplanarbeit
-Freiarbeit

Brandschutzerziehung an der Regenbogenschule

Es ist Tradition an unserer Schule, dass am Ende der 4. Klasse Vertreter der Fahrländer Feuerwehr kommen, um  über Brandschutzmaßnahmen aufzuklären.

Dennis ist seit 1998 bei der Feuerwehr Fahrland, die am 3.2.1909 gegründet wurde. Er ist einer von 26 Mitgliedern und ging früher mal in unsere Schule. Wir erfuhren viel Interessantes, z. B. über das Sprungkissen, die Fluchthaube, Atemschutzmasken, den Todmannwarner und die umfangreiche Technik. Wir durften sogar einen Teil der Ausrüstung  (Helm, Jacke, Handschuhe, Gürtel) anziehen. Den Helm fanden fast alle am coolsten. Auch ein Experiment mit einer Kerze haben wir durchgeführt. Wir wissen jetzt, wie man sich bei Ausbruch eines Feuers verhalten muss und welche Angaben nötig sind, wenn man den Notruf der Feuerwehr anruft.

Dennis berichtete auch über die allgemeinen Aufgaben der Feuerwehr: Retten – Löschen – Bergen – Schützen. Die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Feuerwehr sind vielfältig, man kann auch verschiedene Führerscheine erwerben: LKW, Boot, Kettensäge.

Mit  8 Jahren kann man schon Mitglied der Jugendfeuerwehr werden. Wettkämpfe, Jugendlager und Tagesfahrten werden da durchgeführt.

Vielleicht werden ja auch Schüler aus unseren Klassen bald Mitglied bei der Jugendfeuerwehr.

 

Josi, Sophia, Thamea, Kl. 4b, Regenbogenschule Fahrland

Copyright © 2015. All Rights Reserved.