Schule als Lern- und Lebensort

- mit Begeisterung lernen und lehren -

Kalender

DSCF1179.JPG

Schule

Regenbogenschule Fahrland:

-verlässliche Halbtagsschule
-Hort

Lehr- und Lernformen:

-offener Unterrichtsbeginn
-Morgenkreis
-Partner- und Gruppenarbeit
-Binnendifferenzierung
-Wochenplanarbeit
-Freiarbeit

Regenbogenschüler in der Kinder-Uni Potsdam

Regenbogenschüler in der Kinder-Uni Potsdam

Am Freitag, d. 24. September fuhren die 3. Klassen und die 4. Klasse nach Potsdam in die Kinder-Uni. An der Uni wurden die Teilnehmer aus allen Schulen begrüßt, u. a. von unserem Bildungsminister Holger Rupprecht.

Wir hatten uns die Vorlesung „Das Netz des Lebens“ ausgesucht. In den Vorlesungssaal passten  250 Zuhörer ´rein. Die Dozentin Frau Gleisberg erzählte uns, was biologische Vielfalt bedeutet und dass jedes Jahr am 22.Mai der Tag der Artenvielfalt ist. Weltweit sind 12-30 Millionen Arten bekannt. In ganz Deutschland gibt es 72000 Arten. Jeden Tag sterben 150 Tier- und Pflanzenarten aus und 40 werden neu entdeckt. Bio - Diversität bedeutet: biologische Vielfalt. Viele Tier- und Pflanzenarten sind noch nicht bekannt. Jede Tierart hat ihre bestimmte Funktion im Kreislauf der Natur. 

Zum Abschluss haben wir uns auch noch Fledermausgeräusche angehört, die von Bio – Diversitäts- Forschern aufgenommen wurden und alle Kinder im Hörsaal waren mucksmäuschenstill. Die Vorlesung dauerte ungefähr 45 min. Es war für uns sehr interessant.

 Julia Gerking, Eila Guder, Klasse 4, AG „Junge Reporter“

Copyright © 2015. All Rights Reserved.