Schule als Lern- und Lebensort

- mit Begeisterung lernen und lehren -

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
DSCF1189.JPG

Schule

Regenbogenschule Fahrland:

-verlässliche Halbtagsschule
-Hort

Lehr- und Lernformen:

-offener Unterrichtsbeginn
-Morgenkreis
-Partner- und Gruppenarbeit
-Binnendifferenzierung
-Wochenplanarbeit
-Freiarbeit

Exkursion ins Potsdamer Stadtmuseum

Am Mittwoch, dem 6.11.2013 ist die Klasse 4b in das Potsdamer Stadtmuseum gefahren, um etwas über die Geschichte von Potsdam zu erfahren.
Das älteste Ausstellungsstück ist eine Urkunde, in der Potsdam das erste Mal erwähnt wurde.

Das größte Gebäude am Alten Markt ist das Stadtschloss. Es gab 9 Könige in Potsdam. Einer davon war der Soldatenkönig. Er „sammelte“ „Lange Kerls“. Das waren besonders große Männer (mindestens 1,88 m groß), die in extra für sie errichteten Häusern wohnten. Es wurden auch neue Wohnviertel gebaut, nämlich die Russische Kolonie Alexandrowka und das Holländische Viertel. Es gibt auch eine russische Kirche und eine französische Kirche in Potsdam.
Bei unserem Rundgang durch das Museum konnten wir auch wertvolle Vasen und schöne Gemälde betrachten. Am Anfang bekamen wir mehrere Seiten mit Fragen zur Ausstellung. Die meisten davon konnten wir am Ende unserer Exkursion beantworten.
Es war ein interessanter Vormittag, an dem wir viel über Potsdam gelernt haben.
Dieses Wissen werden wir im Frühling durch eine Stadtführung mit Frau Anke Stemmann vertiefen.

Kati und Lara, Klasse 4b, AG „Junge Reporter“

Copyright © 2015. All Rights Reserved.