Schule als Lern- und Lebensort

- mit Begeisterung lernen und lehren -

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
DSCF1177.JPG

Schule

Regenbogenschule Fahrland:

-verlässliche Halbtagsschule
-Hort

Lehr- und Lernformen:

-offener Unterrichtsbeginn
-Morgenkreis
-Partner- und Gruppenarbeit
-Binnendifferenzierung
-Wochenplanarbeit
-Freiarbeit

Projekttag „Mathematik“ in der Regenbogenschule Fahrland

Erstmals stand ein ganzer Unterrichtstag – der 11. April - im Zeichen der Mathematik.
Die ersten beiden Unterrichtsstunden gehörten in den Klassenstufen 3-6 dem Wettbewerb „Känguru der Mathematik". 93 von 135 Schülern dieser Klassenstufen unserer Schule beteiligten sich daran. In über 50 Ländern wurde an diesem Tag gleichzeitig dieser Klausurwettbewerb durchgeführt. 24 Aufgaben mussten in 75 Minuten gelöst werden.
Die ersten Klassen führten in dieser Zeit ihre Klassen-Mathematik-Olympiaden durch und die 2. Klassen arbeiteten den ganzen Tag an ihren Aufgaben.
Ab der dritten Unterrichtsstunde stand dann das Projekt „Die Bremer Stadtmusikanten - mathematisch betrachtet" auf dem Programm.
Zuerst wurde das Märchen in allen Klassen vorgelesen oder erzählt. Dann erhielt jede Klasse verschiedene Aufgaben zu dem Märchen. Die Aufgaben (es gab leichte und knifflige) wurden in Einzel- und Partnerarbeit sowie in Gruppen bearbeitet. Es wurde nicht nur gerechnet sondern auch gezeichnet und gepuzzelt, Diagramme und Schaubilder wurden erstellt.
In der 6. Stunde wurden die Aufgaben verglichen und gegebenenfalls verbessert. Außerdem wurde gemalt und gebastelt – Räuberhaus, Masken und Stabpuppen der Bremer Stadtmusikanten waren das Ergebnis.

Es war ein toller Tag – aber auch ziemlich anstrengend.

AG „Junge Reporter", Regenbogenschule Fahrland

Copyright © 2015. All Rights Reserved.